"mobi Sticks" ab 26. Juni neu im Medienangebot


Die Stadtbibliothek erweitert mit mobi Sticks  ihr Medienangebot. Es handelt sich hierbei um Hörbücher auf einem USB-Stick.

Auf einem Stick befinden sich in der Regel mehrere komplette Hörbücher eines Autoren oder einer Buchreihe. Da sich Audiobücher einer großen Beliebtheit erfreuen, ist der mobi Stick eine ideale Ergänzung zur bekannten CD. Die Vorteile dieser Sticks zeigen sich vor allem deutlich zur Urlaubs- bzw. Reisezeit. 

Benötigt wird lediglich ein USB-Anschluss um das Audiobuch anhören zu können. Man braucht kein anderes weiteres Gerät. Das Wechseln von CDs entfällt, da die Speicherkapazität eines Sticks ca. 30 Stunden umfasst. Der Stick ist klein, handlich und passt in die Hosentasche – also ideal für unterwegs. Lange Autofahrten zum Beispiel zur Reisezeit oder zum Arbeitsplatz sind mit mobi Sticks kurzweilig. Man benötigt außer dem Stick und dessen Anschluss nichts mehr. Der Hörer ist unabhängig vom WLAN- oder Internetverbindung.

Jeder mobi Hörstick steckt in einer kleinen Bücherbox, die für 28 Tage entleihbar ist. Zwei Exemplare des neuen Mediums pro Leserausweis sind mitnehmbar. Eine Verlängerung der Leihzeit über die 28 Tage hinaus ist ausgeschlossen, um möglichst vielen Kundinnen und Kunden dieses Angebot unterbreiten zu können.

Sowohl Erwachsenen- als auch Kinderliteratur hält die Bibliothek in Stickform bereit. Die MP3-Dateien umfassen die Taunuskrimis von Nele Neuhaus, Die sieben Schwestern von Lucinda Riley, Charlotte Links Romane, Familie Bundschuh von Andrea Sawatzki oder auch eine Sammlung von Rita Falks Provinzkrimis um nur einige zu nennen. Im Kinderbuchbereich sind es Romane wie Detektivbüro LasseMaja, Conni, Rico und Oskar, Der kleine Drache Kokosnuss und weitere.

Die Leser/innen finden dieses neue Medium an der Ausleihtheke im Erdgeschoss.